Archivierter Artikel vom 27.03.2017, 19:54 Uhr
Monzingen

König von 3:9 auf 11:9

Die Tischtennis-Frauen des TuS Monzingen waren beim 2:8 gegen den VfR Simmern chancenlos. Trotzdem erlebten die Zuschauer einige packende Matches. Vor allem das Spitzeneinzel hatte es in sich.

Carolin König lag gegen Sabine Schneider bereits mit 0:2 zurück, kämpfte sich aber in den fünften Satz. Dort sah es dann endgültig nach einer Niederlage aus. Carolin König war mit 3:9 im Rückstand und nahm eine Auszeit. In der muss sie die richtigen Tipps erhalten haben, denn die Monzingerin holte sich die folgenden acht Punkte und gewann noch mit 11:9. Carolin König sicherte auch den zweiten TuS-Punkt – ebenfalls über die volle Distanz. Ihre Paarkreuz-Kollegin Daniela Spreier tat sich dagegen schwer. „Ich bin nicht richtig auf Touren gekommen“, bedauerte die Monzinger Teamsprecherin. olp