Archivierter Artikel vom 01.02.2015, 22:09 Uhr
Plus
Winzenheim

Knappe Niederlage gegen den Erzrivalen

Die SG Frei-Laubersheim/Hackenheim/Winzenheim beendete den Verbandsoberliga-Doppelspieltag mit einem Sieg (9:5 gegen die SF Nistertal) und einer Niederlage (7:9 gegen den TV Oberstein). Die knappe Pleite gegen den TVO tat den SG-Tischtennisspielern allerdings besonders weh. „Nicht aus sportlichen Gründen. Da muss ich anerkennen, dass sie spielerisch einen Tick besser sind“, sagte SG-Sprecher Holger Schwierz und ergänzte: „Ärgerlich ist, dass wir verloren haben. Noch ärgerlicher ist, dass wir die Obersteiner vier Stunden in unserer Halle haben mussten.“ Neben den Bällen flog auch der ein oder andere Giftpfeil durch die Winzenheimer Halle. Das Klima zwischen den Tischtennis-Cracks des TVO und der SG ist offensichtlich vergiftet.

Lesezeit: 2 Minuten