Plus
Bingen

Keine Einigung über Ausrichtung: Liesenfeld hört bei der TTG auf

Lesezeit: 2 Minuten

Der Kelch ist an der TTG Bingen/Münster-Sarmsheim noch einmal vorübergegangen. Weil nun doch kein Zweitligist die Lizenz für die Tischtennis-Bundesliga beantragt hat, bleibt die Klasse in ihrer derzeitigen Besetzung zusammen. Die Binger Frauen entgehen damit dem Abstieg. Dennoch heißt es Abschied nehmen, wenn die TTG am Sonntag, 14 Uhr, den ESV Weil zum letzten Saisonspiel empfängt.

Giorgia Piccolin sowie Anastasia Bondareva verlassen den Verein, und auch Frank Liesenfeld, Trainer und Sportlicher Leiter der TTG, beendet seine Tätigkeit. Bondareva ist zu einem Wechsel nach Hessen gezwungen, da ihr duales Studium vom Land nur unter der Bedingung gefördert wird, dass sie für einen hessischen Verein antritt. Auf eigenen ...