Archivierter Artikel vom 01.10.2018, 19:00 Uhr
Plus
Bingen

Junges Team der TTG Bingen feiert das Remis wie einen Sieg

Die Tischtennisspielerinnen der TTG Bingen/Münster-Sarmsheim feierten das Unentschieden wie einen Sieg, ließen sich vom Publikum bejubeln und bedankten sich bei den Zuschauern für die Unterstützung. 3:5 hatte die TTG bei der Bundesliga-Heimpremiere gegen den TSV Langstadt zurückgelegen, Marie Migot und Giorgia Piccolin schafften aber noch den Ausgleich zum 5:5. „Es war ein sehr gutes Spiel mit einem leistungsgerechten Ausgang“, fasste der Binger Vereinsvorsitzende Joachim Lautebach die Begegnung zusammen und ergänzte: „Im vorderen Paarkreuz war Langstadt überlegen, bei uns hat das hintere überzeugt.“

Lesezeit: 1 Minuten