Archivierter Artikel vom 25.11.2018, 20:04 Uhr
Plus
Bremen

Grenzaus Taktik geht beim 3:1 in Bremen auf – Gerassimenko bezwingt Szöcs und Steger, auch Lind punktet

In der Tischtennis-Bundesliga hat der TTC Grenzau mit einem 3:1-Auswärtssieg an der Weser den SV Werder Bremen überholt und die Hinrunde auf Rang sieben abgeschlossen. „Beim 1:3 gegen Mühlhausen hat uns stets ein wichtiger Punkt in den Sätzen gefehlt, diesmal ist es umgekehrt gelaufen“, sagte TTC-Cheftrainer Dirk Wagner. „Wir hatten uns einiges ausgerechnet und haben dann die Aufstellung so getroffen, wie wir es erhofft hatten. Letztlich sind die Taktiken, die wir uns zurechtgelegt hatten, weitgehend aufgegangen.“

Lesezeit: 2 Minuten