Bergneustadt

Grenzaus Rechnung geht nicht auf – Nur Kanak Jha punktet für das Schlusslicht beim 1:3 in Bergneustadt

Es gab diesen Moment, da war nicht klar, wer denn nun um den Einzug in die Play-offs spielt und wer gegen den Abstieg aus der Tischtennis-Bundesliga kämpft. Ein ums andere Mal scheuchte Ioannis Sgouropoulos, der junge Grieche in Diensten des TTC Zugbrücke Grenzau, seinen Gegner Benedikt Duda durch die Box. Mit starken Blocks zwang er den Spitzenspieler des TTC Schwalbe Bergneustadt zu artistischen Einlagen, um den Ball zurück auf die Platte zu bringen. Was für den Augenblick gut aussah, änderte jedoch nichts am Ausgang. Es war bereits die finale Phase des Spiels, eigentlich ging es nur noch darum, welchen seiner sechs Matchbälle Duda beim 3:1-Heimsieg der Bergneustädter zum entscheidenden Punkt nutzt.

Marco Rosbach Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net