Archivierter Artikel vom 04.12.2020, 21:38 Uhr
Grenzau

Grenzaus großer Kampf wird nicht belohnt – Der TTC zeigt gegen Fulda eine überzeugende Leistung – Sgouropoulos stark

Das macht Mut für das Kellerduell der Tischtennis-Bundesliga am Sonntag (15 Uhr) in Bad Homburg, auch wenn am Ende die nächste Niederlage stand: Der TTC Zugbrücke Grenzau zeigte sich am Freitagabend stark verbessert, agierte gegen den TTC Fulda-Maberzell absolut auf Augenhöhe und hatte zum ersten Mal in dieser Saison das Abschlussdoppel ganz dicht vor Augen. „Es waren nur ein paar Bälle, die heute entschieden haben“, sagte Grenzaus Manager Markus Ströher nach dem äußerst unglücklichen 1:3.

Marco Rosbach Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net