Archivierter Artikel vom 03.12.2017, 18:08 Uhr
Plus
Grenzau

Grenzau-Coach Dirk Wagner nach 1:3 im Klassiker gegen Düsseldorf: Das war leider nicht unser bestes Spiel

Lange hart gekämpft, am Ende aber dennoch deutlich unterlegen: Für den TTC Zugbrücke Grenzau gab es nach zuletzt zwei Siegen in der Tischtennis-Bundesliga gegen Rekordmeister Borussia Düsseldorf keine Überraschung. Die Gastgeber verloren nach 1:0-Führung das Match gegen den Spitzenreiter noch mit 1:3. Stärkster Mann in der Zugbrückenhalle war Borussias Spitzenspieler Kristian Karlsson, der zwei Siege einfuhr.

Lesezeit: 2 Minuten