Archivierter Artikel vom 01.12.2020, 21:09 Uhr
Saarbrücken

Grenzau wird beim Meister unter Wert geschlagen: Devos gibt im letzten Spiel eine 2:0-Führung aus der Hand – Pletea und Sgouropoulos zwei Sätze lang überfordert

Auch ohne Patrick Franziska, der am Sonntag noch Tischtennislegende Timo Boll in drei Sätzen entzaubert hatte, war der 1. FC Saarbrücken-TT erwartungsgemäß eine Nummer zu große für den TTC Zugbrücke Grenzau. Der amtierende Deutsche Meister schickte die Gäste am Dienstagabend mit einer 0:3-Niederlage zurück in den Westerwald. Die Chance, für Spannung zu sorgen, hatte im dritten Einzel Robin Devos, doch Grenzaus Belgier gab eine 2:0-Satzführung aus der Hand.

Marco Rosbach Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net