Archivierter Artikel vom 20.01.2022, 16:35 Uhr
Plus
Grenzau

Grenzau kämpft gegen Gesetz der Serie: Nach zehn Niederlagen geht es zum acht Mal siegreichen Post SV Mühlhausenan

Wenn man den Saisonverlauf betrachtet, ist der Post SV Mühlhausen so etwas wie der sportliche Gegenentwurf zum TTC Zugbrücke Grenzau. Legten die Westerwälder mit zwei Siegen los, um in der Tischtennis-Bundesliga (TTBL) dann zehn Spiele in Folge zu verlieren, begann die Runde für Mühlhausen denkbar schlecht. Mit vier Niederlagen startete der Post SV, mischte dann aber das Feld mit acht Siegen in Serie auf. Am Sonntag (15 Uhr) empfangen die Thüringer nun als Tabellendritter den TTC Zugbrücke, der die Auswärtsfahrt als Vorletzter antritt.

Von Marco Rosbach Lesezeit: 2 Minuten