Grenzau

Für Grenzau bricht eine neue Zeitrechnung an – Kellerduell beim TTC Fulda-Maberzell

Sechs Spiele, keine Punkte, dazu das Aus im Pokal: Die nackten Zahlen betrachtet, ist die Saison des TTC Zugbrücke Grenzau total verkorkst. Doch niedergeschlagen wirkt beim Tischtennis-Bundesligisten niemand, im Gegenteil. „Man kann sagen, dass die Saison bis jetzt erwartungsgemäß verlaufen ist“, meint Trainer Chris Pfeiffer. „Natürlich hätten wir gerne schon ein paar Punkte, aber ganz wichtig ist, dass wir uns praktisch von Woche zu Woche verbessert haben.“ Dieser Trend soll nicht nur anhalten, sondern endlich auch zu einem ersten Erfolg führen, wenn die Grenzauer zum Freitagabendspiel beim TTC Fulda-Maberzell antreten (19 Uhr).

Marco Rosbach Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net