Archivierter Artikel vom 26.11.2017, 20:02 Uhr
Rommersheim

Führungen verspielt: Hargesheim schnuppert an Überraschung

Die TTG Hargesheim/Roxheim hat die Vorrunde der Tischtennis-Verbandsoberliga der Frauen mit einem 4:8 beim TTC Rommersheim abgeschlossen.

Bei 4:2 und zwei Führungen keimte bei der TTG Hoffnung auf eine Überraschung auf. „Ich hatte schon mit einem 6:2 gerechnet und gedacht, da könnte etwas drin sein“, berichtete TTG-Sprecherin Hannelore Huber. Doch weder Elfriede Stephan, die mit 2:0 und im dritten Satz führte, aber noch 11:13, 9:11 und 10:12 unterlag, noch Donata Eder brachten ihre Spiele nach Hause. „Danach ist alles gegen uns gelaufen. Insgesamt haben wir aber gut gespielt. Deshalb ist das okay“, bilanzierte Hannelore Huber. Ein 2:0 hatten auch Donata Eder und Hannelore Huber im Doppel verspielt. Die beiden gewannen jeweils ein Einzel. Zudem punkteten Sabrina Wohlfahrt und Wohlfahrt/Stephan. olp