Archivierter Artikel vom 09.04.2015, 09:24 Uhr
Plus
Cochem

Fuchs führt den TTVR wieder an

Fast unbemerkt von der Öffentlichkeit trat in diesen Tagen mit Ehrenpräsident Heinz-Alfred Fuchs ein erfahrener Funktionär die zunächst kommissarische Nachfolge im Präsidentenamt des Tischtennisverbandes Rheinland (TTVR) an. Der Grund: Der 43-jährige Dieter Angst aus Cochem, der dem fünftgrößten Fachverband im Sportbund Rheinland sieben Jahre lang führte, legte im März 2015 aus persönlichen Gründen sein arbeits- und zeitintensives Ehrenamt nieder. Jetzt präsentierte der TTVR, in dessen Reihen Woche für Woche mehr als 22 000 Akteure aus 370 Vereinen mit 1 700 Mannschaften am aktiven Spielbetrieb teilnehmen, mit dem 72-jährigen Fuchs aus Kasbach-Ohlenberg im Kreis Neuwied den altgedienten und langjährigen Präsidenten als Nachfolger. Fuchs war bereits von 1988 bis 2006 TTVR-Präsident. Für wie lange er das Amt nun ausüben wird, ist eine der Fragen, die er im Interview zu beantworten versucht.

Lesezeit: 2 Minuten