Kreis Bad Kreuznach

Einheitliche Lösung für Deutschland gesucht

Der Tischtennisverband Rheinland/Rheinhessen (RTTVR) gehörte zu den ersten Sportorganisationen in Rheinland-Pfalz, die den Spielbetrieb aufgrund der Krise rund um das Coronavirus eingestellt haben. In einer Telefonkonferenz kam das Präsidium am Donnerstagabend der vorigen Woche zu dieser Entscheidung. Teilweise machten Mitglieder des Gremiums den Beschluss noch in der Nacht in den sozialen Netzwerken öffentlich. Die offizielle Bekanntgabe erfolgte am Freitagmorgen: Der Mannschaftsspielbetrieb ist ebenso wie alle Einzelwettbewerbe sowie Aus- und Fortbildungsmaßnahmen zunächst bis zum 17. April ausgesetzt. Wir sprachen mit Felix Heinemann, dem Präsidenten des Verbands.

Gert Adolphi Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net