Archivierter Artikel vom 26.01.2021, 21:37 Uhr
Plus
Mühlhausen

Ein Satzgewinn von Devos ist für Grenzau zu wenig: Der TTC unterliegt beim Post SV Mühlhausen deutlich – Pletea belohnt sich nicht gegen Habesohn

Die klare Favoritenrolle scheint dem Post SV Mühlhausen zu liegen: Zwei Tage nach dem 3:0 gegen den TTC OE Bad Homburg ließen die Thüringer auch gegen das zweite abgeschlagene Team der Tischtennis-Bundesliga (TTBL), den TTC Zugbrücke Grenzau, nichts anbrennen und setzten sich am Dienstagabend in eigener Halle erneut recht mühelos mit 3:0 durch. Damit platzte der Traum der Gäste, im Fernduell mit den Bad Homburgern zumindest bei der Spielbilanz etwas aufzuholen.

Von Marco Rosbach Lesezeit: 3 Minuten