Archivierter Artikel vom 23.04.2019, 20:36 Uhr
Bad Kreuznach

Deutsche Jugendmeisterschaft: Schwere Gruppe für Justin Seckler

Eine große Herausforderung wartet bei den deutschen Jugend-Meisterschaften in Wiesbaden auf Justin Seckler. Der Tischtennisspieler aus Bad Kreuznach, der für den VfR Simmern antritt, ist in eine schwere Vorrundengruppe gelost worden. Er trifft auf Mike Hollo vom TuS Fürstenfeldbruck, Felix Köhler von der TSG Kaiserslautern und Darius Hayden von der DJK Biederitz.

Nur die ersten beiden qualifizieren sich für die K.o.-Ausscheidung. Hollo spielt in der Regionalliga und hat in ganz Europa Turniererfahrung gesammelt, Köhler ist amtierender Deutscher Schülermeister und ist mit der TSG in die dritte Bundesliga aufgestiegen, Hayden tritt seit zwei Jahren in der Oberliga an. Seckler hat in Simmern zwar auch schon Oberliga-Erfahrung gesammelt, ist aber Stammspieler der zweiten VfR-Vertretung, die in der 2. Rheinlandliga ohne Punktverlust Meister wurde. Im Doppel tritt Seckler mit Mikael Hartstang aus Niedersachsen an.