Archivierter Artikel vom 06.03.2015, 14:57 Uhr
Plus
Bad Homburg

Christian Güll hält als Nachrücker sehr gut mit

Ein Sieg, drei unglückliche Fünf-Satz-Niederlagen und in der Endabrechnung Position elf – mit dieser Bilanz kehrte Christian Güll aus Scheidt, der für den Oberligisten TTC Wirges spielt, vom Top-12-Bundesranglistenfinale des Deutschen Tischtennis-Bundes in der Altersklasse U 18 zurück. „Das Ergebnis ist in Ordnung, und ich bin zufrieden, wenn man bedenkt, dass ausschließlich Spieler von der 2. Bundesliga bis zur Oberliga sowie mehrere aus dem Bundeskader dabei waren, von denen einige beim Top-24-Turnier noch gefehlt haben. Es herrschte ein hohes Niveau“, so die Bilanz des 16-Jährigen.

Lesezeit: 2 Minuten