Archivierter Artikel vom 03.12.2020, 15:28 Uhr
Grenzau

Bundesligist unter Druck: Ein Sieg ist im Kellerduell Pflicht für Grenzau – Am Freitag kommt Fulda-Maberzell

Die gute Nachricht: Die Hälfte ihres Mammutprogramms mit vier Spielen binnen acht Tagen haben die Tischtennisprofis des TTC Zugbrücke Grenzau bereits hinter sich. Die schlechte Nachricht: Weder beim TSV Bad Königshofen noch beim 1. FC Saarbrücken-TT konnten sie auch nur ein einziges Einzel für sich entscheiden. Das muss sich ändern, will der langjährige Bundesligist zumindest im Kampf um den vorletzten Tabellenplatz die Karten in eigener Hand behalten. Denn nach dem Heimspiel gegen den Drittletzten TTC RhönSprudel Fulda Maberzell (6:8 Punkte) am Freitagabend (19 Uhr) steht am Sonntag ab 15 Uhr das ultimative Kellerduell der beiden einzigen punktlosen Mannschaften beim TTC OE Bad Homburg an.

Marco Rosbach Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net