Archivierter Artikel vom 28.09.2018, 20:18 Uhr
Bingen

Bundesliga: TTG Bingen bei der Heimpremiere Außenseiter

Beim erfolgreichen Saisonstart mit dem 6:4-Sieg in Busenbach haben die Tischtennisspielerinnen der TTG Bingen/ Münster-Sarmsheim Selbstvertrauen getankt. Den Rückenwind wollen sie am heutigen Samstag, 18 Uhr, im ersten Heimspiel der Bundesliga-Saison gegen den TSV Langstadt nutzen. „Mit seinen Neuverpflichtungen ist der TSV ein sehr starker Gegner“, sagt TTG-Vorsitzender Joachim Lautebach.

„Für mich ist das eines der vier besten Teams der Klasse.“ Neu in Langstadt sind Petrissa Solja, die mit dem TTC Berlin mehrfach Deutsche Meisterin wurde, und Cheng Hsien-Tzu. Mit diesem Duo werden sich Chantal Mantz und Wan Yuan interessante Auseinandersetzungen liefern. „Langstadt ist favorisiert“, sagt Lautebach. „Wir setzen uns nicht unter Druck. Wir wollen locker aufspielen und uns achtbar aus der Affäre ziehen.“ ga