Archivierter Artikel vom 04.11.2018, 21:58 Uhr
Plus
Kettig/Gerolstein

Bielinski meldet sich beim Doppelpack zurück

Zwei 9:3-Siege brachte die SG-Frei-Laubersheim/ Hackenheim/Winzenheim von ihrer Auswärtstour mit. Die Erfolge bei der SG Weißenthurm/Kettig und bei der TTG Daun/Gerolstein wurden mit dem Sprung auf Platz vier der Tischtennis-Verbandsoberliga belohnt. „Erstmals als Favorit anzutreten und dann überzeugend zu gewinnen, das ist eine Botschaft an die Konkurrenz im Tabellenkeller. Wobei wir uns mit unseren neun Punkten nun auch erst mal von ganz unten abgesetzt haben“, erklärte SG-Sprecher Holger Schwierz.

Lesezeit: 1 Minuten