Archivierter Artikel vom 21.12.2016, 15:05 Uhr
Plus
Bingen

Berliner Frauen sind zu stark für die TTG

Es hat wieder nicht geklappt mit der Überraschung. Zum Abschluss der Bundesliga-Hinrunde verloren die Tischtennisspielerinnen der TTG Bingen/Münster-Sarmsheim vor über 250 Zuschauern ihr Heimspiel gegen Abonnementsmeister TTC Berlin mit 2:6. „Wir kämpfen immer gut, aber wir können uns mit Berlin nicht messen“, stellte TTG-Vorsitzender Joachim Lautebach nach der Niederlage etwas ernüchtert fest. „Der TTC war letztendlich immer einen Tick besser.“

Lesezeit: 2 Minuten