Altenkirchen

ASG-Frauen wollen sich absetzen: Altenkirchen erwartet in der Verbandsoberliga den VfR Simmern

Die ASG Altenkirchen wird auch nach diesem Wochenende die Tabelle der Frauen-Verbandsoberliga anführen. Das Tischtennis-Team aus der Kreisstadt profitiert dabei vom Spielplan, der ihm gegenüber dem noch verlustpunktfreien SV Windhagen bislang einen Vorteil von zwei mehr absolvierten Partien zugestand. Nach der Begegnung am Sonntag ab 11 Uhr in der Sporthalle der Pestalozzi-Grundschule gegen den Tabellendritten VfR Simmern werden es sogar drei sein. Erst Ende des Monats kann der Meisterschaftsfavorit aus dem Kreis Neuwied das Bild dann wieder gerade rücken.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net