Altenkirchen

ASG Altenkirchen eröffnet ein neues Kapitel – Weitefelder Reserve rechnet sich in beiden Spielen Chancen aus

Sie fuhren bis ins tiefste Baden-Württemberg, waren zu Regionalliga-Zeiten mitunter das ganze Wochenende in Sachen Tischtennis unterwegs – doch das gehört bei der ASG Altenkirchen nun der Vergangenheit an. Regionalliga war vorgestern, Oberliga gestern. Vor den Spielerinnen aus der Kreisstadt liegt eine Zukunft in der Verbandsoberliga, verbunden mit kürzeren Fahrten und weniger Aufwand.

Ren Weiss/hun Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net