Archivierter Artikel vom 19.04.2015, 21:21 Uhr
Plus
Kirn

1:3 in Doppeln zu wenig für TTC Kirn

Mit Spießbraten und kühlem Gerstensaft feierten der TTC Kirn und die TTF Konz nach ihrem Spiel in der Tischtennis-Rheinlandliga den Saisonabschluss. Zuvor waren beide Teams über die volle Distanz gegangen – mit 9:7 hatte der Gast die Nase vorn. „Ein Sieg wäre durchaus möglich gewesen“, erklärte TTC-Sprecher Michael Adam. Dass es nicht dazu kam, hatte seine Gründe, beispielsweise eine 1:3-Bilanz in den Doppeln. Nur Steven Poensgen und Moritz von Streng gewannen. Eugen Mauter und Stefan Altmaier hatten zum Auftakt in fünf Sätzen verloren und gaben das Schlussdoppel in vier Durchgängen ab. Auch in der Mitte – eigentlich eine Stärke des TTC – hieß es 1:3, lediglich Michael Adam siegte. Mauter hatte speziell in seinem zweiten Einzel Pech, unterlag in fünf Sätzen und zweimal mit 10:12. Die weiteren TTC-Punkte holten Johnas Henrich (2), Poensgen, Michael Werle und von Streng. olp