Archivierter Artikel vom 07.07.2021, 17:27 Uhr
Plus
Kreta

Urs Breitenberger spielt groß auf – Bei der Europameisterschaft der Gehörlosen gewinnt der Andernacher die Goldmedaille im Mixed

Die 14. Tenniseuropameisterschaft der Gehörlosen ging vom 19. bis 25. Juni auf der griechischen Insel Kreta über die Bühne. Heike Albrecht und Urs Breitenberger, beide Spieler des GSV Neuwied, standen auf dem Platz und machten auf sich aufmerksam. Vor allem Breitenberger trotzte der großen Hitze und gewann die Goldmedaille im Mixed-Wettbewerb an der Seite von Vereinskameradin Albrecht. Im Doppelwettbewerb der Männer kämpfte sich der Andernacher Breitenberger mit seinem Partner Sebastian Schäffer (GBF München) bis ins Finale vor, musste sich allerdings mit dem Gewinn der Silbermedaille trösten.

Von Maurice Brüseke Lesezeit: 2 Minuten