Simmern

Tennis: SG Simmern/Kisselbach hält die Klasse

Allen Grund zu jubeln hatten die Verbandsliga-Männer 40 der SG TG/SP Simmern/Kisselbach in ihrem letzten und spannenden Saisonspiel in der Tennis-Medenrunde: In der Partie zu Hause gegen den VfL Kirchen ging es darum, wer die Klasse hält – und das sind die Simmern/Kisselbacher um Christopher Wust (Foto), der sowohl im Einzel als auch im Doppel an der Seite von Juri Vavruska einen Sieg feierte. Die weiteren SG-Punkte beim 6:3-Heimerfolg holten Ales Friedl, dessen Gegner aufgeben musste, und Vavruska in den Einzeln sowie die Doppel Frield/Kirstein und André Kasper/Götz Oertel (auch hier mussten die Gegner aufgeben).

mb Foto: hjs-Foto