Idar-Oberstein

Tennis in Nahbollenbach: Kreisverkehr wie im Baumarkt und eine knappe Niederlage

Zum Sieg des A-Klasse-Männer-Teams hat es nicht gereicht – aber das war auch das einzige, was am Sonntag beim von den Auswirkungen des Coronavirus geprägten Starts in die Tennis-Medenrunde bei der Spvgg Nahbollenbach nicht passte. „Wir sind mit dem Ablauf wirklich sehr zufrieden. Das Umsetzen der notwendigen Vorschriften zur Eindämmung des Virus war einfacher als befürchtet. Wir waren gut vorbereitet“, sagte Michael Greber, der Tennis-Abteilungsleiter der Spvgg Nahbollenbach nach dem 8:13 gegen den TV Wincheringen.

Sascha Nicolay Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net