Archivierter Artikel vom 16.02.2020, 13:24 Uhr
Altenkirchen

Teilnehmerfeld der AK ladies open steht – Witthöft feiert ihr Altenkirchen-Comeback

Das Hauptfeld der „AK ladies open“ steht zu großen Teilen. Nachdem die Spielerinnen bis vergangenen Dienstag die Möglichkeit hatten, ihre Meldung für das am Sonntag, 23. Februar, beginnende Tennis-Weltranglistenturnier auf der Altenkirchener Glockenspitze zurückzuziehen, sind jetzt nur noch die Plätze für sechs Qualifikantinnen sowie zwei vom Deutschen Tennis Bund (DTB) zu vergebende Wild-Cards offen. „Am Dienstag hat es gerade in der letzten halben Stunde noch einige Veränderungen gegeben, aber unser Teilnehmerfeld ist immer noch hervorragend. Ich würde sagen, so stark waren wie noch nie besetzt“, freut sich Turnierdirektor Razvan Mihai trotz der Absagen der Oberdürenbacherin Anna-Lena Friedsam, der Französin Océane Dodin und Alexandra Vecic, die jüngst bei den Australian Open in der Juniorenklasse überraschend das Halbfinale erreicht hatte.

Ren Weiss Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net