Archivierter Artikel vom 03.07.2020, 19:06 Uhr
Kreis Bad Kreuznach

TCK-Team muss Nuss knacken

Das große Plus des TC Hackenheim in der Tennis-Verbandsliga der Männer 55 sind der große Kader und die Ausgeglichenheit. Das zeigte sich bereits beim 21:0-Auftaktsieg gegen den TV Wallmerod – wir berichteten. Und das soll sich auch am heutigen Samstag um 13.30 Uhr bezahlt machen, wenn der TCH beim TC Weibern antritt. „Über allem steht aber, dass wir ein Team sind. Und deshalb gilt bei uns schon immer der Grundsatz, dass derjenige, der am ersten Spieltag aussetzen musste, am zweiten Spieltag auf jeden Fall ran darf“, verrät Thomas Ehle, der Hackenheimer Kapitän. So dürfte Johannes Zander, der gegen die Westerwälder nur im Doppel spielte, dieses Mal auch im Einzel aufschlagen. Da Ulrich Messer aus privaten Gründen passen muss, wird eh ein Platz frei. Ehle hat den TSC Mainz als überragendes Team der Liga ausgemacht, auch die SG Haßloch dürfte ein harter Brocken werden. Doch gegen den Rest des Feldes rechnen sich die Hackenheimer etwas aus und damit auch gegen die bisher in zwei Partien sieglosen Weiberner.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net