Archivierter Artikel vom 27.04.2018, 12:14 Uhr
Hoppstädten-Weiersbach

TC Hoppstädten-Weiersbach: Die Männer 50 spielen halbe Rheinlandligarunde in einer Woche

Mit einem Mammutprogramm starten die Rheinlandliga-Männer 50 des TC Hoppstädten-Weiersbach in die Tennis-Medenrunde. Innerhalb einer Woche bestreitet die Mannschaft alle ihre drei Heimspiele der Freiluftsaison. „Vom Verband ist das sehr schlecht geplant, die halbe Saison in einer Woche zu spielen“, findet Mannschaftsführer Stefan Werle.

Los geht es am heutigen Samstag (14 Uhr) mit der Partie gegen die SG Höhr-Grenzhausen. „Das dürfte die stärkste Mannschaft der Klasse sein, aber wir sind zumindest komplett, können in Bestbesetzung spielen“, sagt Werle. Das ist am Dienstag (14 Uhr gegen die SG Tawern/Könen) und am Samstag (14 Uhr gegen den TC Montabaur) anders. Trotzdem ist Werle guter Dinge, dass der Erfolg vom vergangenen Jahr wiederholt werden kann. Damals schaffte der TC als Aufsteiger den Klassenverbleib. „Genau das wollen wir auch diesmal wieder erreichen. Wir wollen die Rheinlandliga halten“, betont Werle. sn