Rheinbach/Montabaur

Stefan Burchard bleibt im Krimi cool: Montabaurer ist Deutscher Meister mit dem TC Rheinbach

Stefan Burchard, Tennisspieler und -trainer aus Montabaur, hat seinen vielen Erfolgen einen weiteren hinzugefügt: Mit der Mannschaft des TC Rheinbach wurde der 56-Jährige Deutscher Mannschafts-Meister in der Klasse M 55. „Das war ein toller Erfolg, an diesen Tagen hat man gespürt, dass Tennis noch lebt“, war der Westerwälder begeistert von der Stimmung bei der Endrunde.

Stefan Burchard (links, hier mit seinem Trainer Ali Yenilmez) gewann mit dem TC Rheinbach die deutsche Meisterschaft.  Foto: privat
Stefan Burchard (links, hier mit seinem Trainer Ali Yenilmez) gewann mit dem TC Rheinbach die deutsche Meisterschaft.
Foto: privat

In seinem dritten Jahr in Rheinbach setzte sich Burchard mit seinem Team im Halbfinale souverän gegen den THC Neumünster durch (6:0), ehe es im Finale „zum großen Showdown“ (Burchard) gegen den TC BW Fürstenzell kam. „Wir hatten gehofft, mit einer 4:2-Führung aus den Doppeln zu gehen“, sagte der Westerwälder. „Die Voraussetzung war, dass ich mein Spiel gewinne.“ Das gelang Burchard in einem „wahren Krimi“ gegen Manfred Hundstorfer, der mehr als drei Stunden dauerte. Am Ende setzte sich der 56-Jährige mit 6:7, 6:3 und 10:7 durch. Auch die Doppel gingen allesamt an Burchards Team, sodass am Ende ein 7:2-Erfolg zu Buche stand. ros