Archivierter Artikel vom 26.10.2016, 16:19 Uhr
Plus
Simmern

Sportpark präsentiert ein ganz starkes Feld

Wenn der Sportpark Simmern um seinen Macher Lothar Rodenbusch zum Rheinland-Cup lädt, steht fest: Es wird ein illustres Feld sein, das von Freitag bis Sonntag jeweils ab 9 Uhr morgens im Sportpark hochkarätiges Tennis zeigt. Als Beispiel für frühere Rheinlandcup-Gewinner seien nur Dustin Brown oder Annika Beck genannt. Das Preisgeld bei Männern und Frauen wurde ebenfalls erhöht, je Wettbewerb werden 2000 Euro ausgeschüttet.

Lesezeit: 2 Minuten