Altenkirchen

„Schon weniger Feuer drin“: Spieler der ASG Altenkirchen beschreibt Eindrücke von der Übergangsrunde

Als Julian Krauskopf anfängt von den zurückliegenden sechseinhalb Stunden zu erzählen, in denen die Tennis-Männer der ASG Altenkirchen ihre Premierenvorstellung in der Rheinlandliga gegeben haben, klingt erst mal Zufriedenheit durch. Der Aufsteiger aus der Kreisstadt unterlag zwar mit 5:16, das aber immerhin dem TC Mülheim-Kärlich, der in der letztjährigen Medenrunde noch eine Klasse höher aufgeschlagen hatte und deren Spieler gemessen an den LK-Einstufungen eine ordentliche Hürde für das ASG-Sextett darstellten. „Das war ein guter Spieltag für uns, alle sind gut im Schlag“, hakte Krauskopf den Saisonauftakt zumindest in sportlicher Hinsicht schon mal als gelungen ab.

Andreas Hundhammer Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net