Archivierter Artikel vom 28.06.2020, 18:41 Uhr
Plus
Altenkirchen

„Schon weniger Feuer drin“: Spieler der ASG Altenkirchen beschreibt Eindrücke von der Übergangsrunde

Als Julian Krauskopf anfängt von den zurückliegenden sechseinhalb Stunden zu erzählen, in denen die Tennis-Männer der ASG Altenkirchen ihre Premierenvorstellung in der Rheinlandliga gegeben haben, klingt erst mal Zufriedenheit durch. Der Aufsteiger aus der Kreisstadt unterlag zwar mit 5:16, das aber immerhin dem TC Mülheim-Kärlich, der in der letztjährigen Medenrunde noch eine Klasse höher aufgeschlagen hatte und deren Spieler gemessen an den LK-Einstufungen eine ordentliche Hürde für das ASG-Sextett darstellten. „Das war ein guter Spieltag für uns, alle sind gut im Schlag“, hakte Krauskopf den Saisonauftakt zumindest in sportlicher Hinsicht schon mal als gelungen ab.

Von Andreas Hundhammer Lesezeit: 2 Minuten