Plus
Koblenz

Rodionov gewinnt Koblenz Open: Österreicher steigt nach Sieg über Nakashima in Weltrangliste auf

Mit einem hochklassigen Finale sind die Koblenz Open am Sonntagnachmittag zu Ende gegangen. Den Titel beim Tennisturnier der ATP Challenger Tour holte sich vor gut gefüllten Rängen in der CGM Arena der Österreicher Jurij Rodionov dank eines 6:7, 6:1 und 6:2-Comeback-Sieges über den US-Amerikaner Brandon Nakashima. Als Belohnung erhielt der 24-Jährige einen Siegerscheck in Höhe von 16 650 Euro und wird ab heute mit Rang 89 auf seiner jemals besten Platzierung in der Weltrangliste geführt.

Von Daniel Fischer
Lesezeit: 3 Minuten
Nach zahlreichen Überraschungen im Turnierverlauf waren es schließlich doch die beiden Topfavoriten, die sich bei den Koblenz Open im Finale gegenüberstanden. Auf der einen Seite Brandon Nakashima (USA), der als einziger Spieler unter den Top 100 der Weltrangliste angereist war (ATP Rang 96) und zuvor den Sensationshalbfinalisten Hazem Naw (Syrien) ...