Plus
Simmern

Rheinland-Cup im Sportpark Simmern mit „unfassbarem“ Niveau – 16-Jährige gewinnt die 1600 Euro Preisgeld

Das Wort, das Turnierleiter Lothar Rodenbusch für den Tennis-Rheinland-Cup und hier speziell für das mit 4000 Euro Preisgeld dotierte Frauenturnier (Kategorie A3) im Simmerner Sportpark in den Mund nahm, war: „Unfassbar.“ Damit spielte er auf das Niveau im Hauptfeld der Frauen an, in dessen Siegerliste sich heuer Eva Benneman vom TC Deuten eintrug. Das Männerturnier, dotiert mit 1000 Euro, gewann der Bad Kreuznacher Julian Franzmann, der für den TC BW Bad Ems spielt.

Von Mirko Bernd
Lesezeit: 2 Minuten
Warum Rodenbusch so hoch in die Schublade griff, erklärt er so: „Der Cut-Off lag bei 130 in der deutschen Rangliste, das beste, das wir bisher mal hatten, war 180.“ Cut-Off ist die Grenze, wo der Schnitt gemacht werden muss. So hätte beispielsweise die Nummer 130 Deutschlands, Louanne Djafari vom TC ...