Archivierter Artikel vom 14.05.2017, 16:02 Uhr
Plus
Rhein-Lahn

Regionalliga: Bad Emser Nummer eins Horst Kelling dreht Champions Tiebreak im Top-Einzel

Einen wichtigen Schritt Richtung Klassenverbleib haben die Regionalligaspieler des TC BW Bad Ems in der höchsten deutschen Tennisklasse der Männer 65 gemacht. „Nächste Woche können wir in Baden-Baden vielleicht was holen, ehe wir in Kaiserslautern mit einem Sieg unter Umständen schon alles klarmachen können“, blickt Mannschaftsführer Horst Kelling zuversichtlich nach vorne. Die etwas jüngeren Vereinskameraden der Sechziger hatten spielfrei, ehe sie es in den kommenden Wochen mit TEC Waldau Stuttgart und dem südbadischen Aufsteiger TC Schallstadt-Wolfersweiler zu tun haben werden. Da peilen Peter Olinger und Co. dann die Siege an, die noch nötig sind, um in der höchsten Klasse zu bleiben. In der Süd-West-Liga blicken die Männer 40 aus Bad Ems von der Tabellenspitze aus auf die Konkurrenz. Doch der dritte Sieg im dritten Spiel war ein ordentliches Stück Arbeit, weil die Gäste aus Saarbrücken nicht angereist waren, um kampflos Punkte abzuliefern. Erst in den Doppeln gab's Geschenke.

Von Marco Rosbach Lesezeit: 3 Minuten