Archivierter Artikel vom 31.01.2018, 16:22 Uhr
Plus
Bad Kreuznach/Norheim

Raphael Weiler muss sich erneut erst im Finale geschlagen geben

Premierenerfolge und Titelverteidigungen, Favoritensiege und Überraschungscoups: Der Tennisnachwuchs des Landes lieferte bei den Rheinland-Pfalz-Jugend-Hallenmeisterschaften im Ringen um die Titel 2018 einmal mehr beste Unterhaltung. In Bad Kreuznach und Norheim kämpften rund 100 Kinder und Jugendliche um die Podestplätze in den Altersklassen U 16, 14, 12 weiblich und U 18, 16, 14, 12 männlich. Tolles Tennis mit packenden Ballwechseln inklusive.

Lesezeit: 1 Minuten