Heraklion

Nach Abbruch und Absage von Turnieren: Betzdorfer Profispielerin Romy Kölzer muss Trainingsphase einlegen

Von Panik keine Spur. 23 Tennisplätze, Temperaturen um die 20 Grad Celsius – im Lyttos Beach Resort in Heraklion spürte man in den vergangenen Tagen herzlich wenig von der Aufregung rund um den Coronavirus. „Es fühlte sich hier wie in einer Seifenblase an. Wir haben von dem ganzen Thema nicht viel mitbekommen, von den vielen Touristen hier hat niemand Panik geschoben, niemand war krank oder hat gehustet“, schildert Romy Kölzer ihre Eindrücke, die sie auf der griechischen Mittelmeerinsel Kreta sammelte.

Ren Weiss Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net