Archivierter Artikel vom 29.04.2018, 15:11 Uhr
Diez

Lengfeld überzeugt spielerisch – Männer 40 des TC Diez müssen aber starkem Neuling den Vortritt lassen

Zum Saisonauftakt mussten sich die Männer 40 des TC Diez in der Tennis-Verbandsliga auf eigener Anlage dem Aufsteiger TC Boehringer Ingelheim mit 8:13 beugen. „Wir waren zwar bestens vorbereitet, sind aber auch auf einen Aufsteiger getroffen, der hier mächtig aufgetrumpft hat“, zollte TCD-Kapitän Thomas Klein den starken Rheinhessen Respekt für ihren bärenstarken Auftritt im Hain.

Nach den Einzeln sah es schon nicht prickelnd aus für die ohne Thomas Kremer und Johannes Ohl angetretenen Grafenstädter. Da lediglich die einheimische Nummer eins Tim Lengfeld seine Partie zu seinen Gunsten entscheiden konnte, hieß es vor den Doppeln bereits 2:10 aus Diezer Sicht. „Tim hat seine guten spielerischen Fähigkeiten voll zum Tragen gebracht und eine starke Partie geboten“, war Klein begeistert vom beeindruckenden Saisondebüt seines Top-Mannes.

Seine restlichen Diezer Kumpels hingegen mussten die Überlegenheit der Ingelheimer anerkennen. In den Doppeln ließen die Diezer zu viele Breakbälle liegen, hier setzten sich nur Thomas Klein und Thomas Kremer durch. stn