Archivierter Artikel vom 17.02.2022, 19:59 Uhr
Plus
Altenkirchen

Gruppendynamik und „coole Stimmung“ – Schweiz ist beim ITF-Turnier in Altenkirchen erneut stark vertreten

Er hat 20 Grand-Slam-Turniere gewonnen und stand insgesamt 310 Wochen an der Spitze der Weltrangliste: Wer an Tennis in der Schweiz denkt, kommt automatisch auf Ausnahmekönner Roger Federer. Aber auch bei den Frauen hat der „Weiße Sport“ in der Alpenrepublik einiges zu bieten – so auch dieser Tage in Altenkirchen.

Von Niklas Zunke Lesezeit: 4 Minuten