Oberdürenbach

Gelassen bleiben im sportlichen Homeoffice – Anna-Lena Friedsam muss sich in ihrem Tatendrang gedulden

Irgendwie scheint es wie verhext zu sein für Anna-Lena Friedsam. Immer gerade dann, wenn sie im Begriff ist, einen großen Schritt zu machen oder gleich einen weiteren großen folgen zu lassen, kommt was dazwischen. Nachdem in den vergangenen Jahren der Körper oft nicht mitgespielt hat, wird die Tennisspielerin auf ihrem Weg zurück in die Weltspitze nun – wie freilich auch der Rest der Welt – vom Coronavirus gebremst.

Marcus Pauly Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net