Altenkirchen

Fühlen uns wohl zwischen Perth und Moskau – „AK ladies open“-Direktor Razvan Mihai im Interview

Auf der ITF-Tour beginnen am Montag, 24. Februar, neun Turniere, bei denen es um Punkte für die Frauen-Weltrangliste geht. An drei Standorten wird ein Preisgeld von 15.000 US-Dollar ausgespielt, drei Turniere sind mit 25.000 US-Dollar dotiert. Unter anderem die „AK ladies open“ auf der Altenkirchener Glockenspitze. Bereits zum siebten Mal geben sich Spielerinnen aus aller Herrenländer die Ehre und bringen Weltklasse-Tennis in die Kreisstadt. Turnierdirektor Razvan Mihai bewies Mut, als er das Turnier einst im Westerwald auf den Weg brachte. Im Interview erklärt er, wie sich sein „Baby“ im internationalen Turnierkalender etabliert hat.

Ren Weiss Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net