Archivierter Artikel vom 26.07.2019, 17:37 Uhr
Oberdürenbach/Palermo

Friedsam muss im Viertelfinale von Palermo aufgeben

Der Viertelfinalauftritt von Anna-Lena Friedsam beim WTA-Turnier in Palermo (Italien) war vorzeitig nach nur 35 Minuten beendet. Die Oberdürenbacherin, Nummer 280 der Weltrangliste, musste im Spiel gegen die Schweizerin Jil Belen Teichmann (WTA-Nummer 82) beim Stand von 0:6, 0:1 verletzungsbedingt aufgeben.

Foto: imago images / Zink

Nachdem die 25-Jährige im ersten Satz nur zehn Punkte gemacht und auch das erste Spiel im zweiten Satz im Eiltempo abgegeben hatte, unterbrach sie dann bei 30:40 die Partie. Nach minutenlangem Austausch mit der medizinischen Betreuung entschied sich Friedsam schließlich zur Aufgabe. Pech für die ehemalige Nummer 45 der Welt, die nach 18-monatiger Zwangspause zuletzt wieder aufsteigende Form gezeigt und in Palermo überraschend die an zwei gesetzte Französin Alize Cornet und die die Schweizerin Stefanie Voegele ausgeschaltet hatte. Foto: dpa