Archivierter Artikel vom 08.09.2017, 14:09 Uhr
Ingelheim

Floer und Porcos holen Titel

Wenig Überraschungen gab es bei den Titelentscheidungen der Tennis-Landesmeisterschaften der Jugend im rheinhessischen Ingelheim. In der Konkurrenz der U 18-Junioren gaben sich die Favoriten keine Blöße. Mit Yannick Floer und Raphael Weiler standen sich die zwei topgesetzten Spieler im Finale gegenüber. Die Vereinskameraden aus dem TC Blau Weiß Bad Ems waren sich dann auch einig, dass mit Yannik Floer, der sich mit 6:4 und 6:2 durchsetzen konnten, der an diesem Tag bessere Spieler verdient gewonnen hat.

Yannick Floer wurde in Ingelheim Rheinland-Pfalz-Meister der Alters-klasse U18.  Foto: Andreas Hergenhahn
Yannick Floer wurde in Ingelheim Rheinland-Pfalz-Meister der Alters-klasse U18.
Foto: Andreas Hergenhahn

Bei den U 12-Mädchen war für die beiden topgesetzten Spielerinnen Charlotte Keitel (BASF TC Ludwigshafen) und Maxine Kammerer (TC 1986 Ottersheim) bereis vor dem Finale Schluss. Mit Mara Porcos (TC BW Bad Ems) und Stella Schmitz (TC Landstuhl) waren weitere Kandidatinnen für eine vordere Platzierung abzusehen. Dass dann neben Porcos Katharina Weber (TC Müschenbach) das Finale bestreiten war aufgrund klarer Ergebnisse hoch verdient. Am Ende gewann Porcos, im Winter schon souveräne Rheinland-Pfalz-Meisterin, mit 6:1, 6:4.