Archivierter Artikel vom 12.05.2016, 19:16 Uhr
Bad Kreuznach

Blau-Weiße freuen sich auf viele Talente

Attraktives Tennis verspricht der Bad Kreuznacher Jugendcup um den Pokal der Sparkasse Rhein-Nahe, der am Pfingstwochenende zum 17. Mal beim TC Blau-Weiß Bad Kreuznach ausgetragen wird. Das DTB-Turnier ist nach der neuen Klassifizierung in der J-2-Kategorie eingestuft und damit die höchste Jugendkategorie nach DM und Landesmeisterschaften. „Durch die neue Kategorisierung haben wir neben einer quantitativ sehr erfreulichen Meldeliste auch wieder ein hochkarätiges Turnier. Deutsche Ranglistenspieler werden in allen Konkurrenzen aufschlagen“, sagt Turnierleiterin Martina Riedle, die sich mit ihrem Team auf spannende Matches freut.

Bei den Jungen 14 – mit 21 Spielern die numerisch stärkste Konkurrenz – ist der TC Blau-Weiß mit sechs Talenten vertreten. Fabian Corell, Sidney Louis Doll, Felix Franzmann, Philipp Rehklau, Ben Rief und Liam Wahl wollen über die Qualifikation den Einzug ins Hauptfeld schaffen. Drei Lokalmatadore (Cornelius Dierks, Julius Schäfer und Tim Zimmermann) mischen bei den Jungen U12 mit. Hoch gehandelt wird in dieser Altersklasse Claudius Amon (BASF TC Ludwigshafen). Der Elfjährige war 2015 unter anderem Süddeutscher Meister U10 und gewann das Champions Bowl Weltfinale in der Türkei. Bei den Jungen U16 ist Lucas Krämer vom TC Sprendlingen favorisiert, aber auch Maik-Robin Engelhard (TV Hülzweiler) hat gute Chancen. Carina Sommer (TC Steinbach) führt bei den Mädchen U16/14 die Setzliste an. Am Start sind auch Janina Rehklau (TC Blau-Weiß) und Laura Zoé Santos vom VfL Bad Kreuznach. Bei den Mädchen U12 sind in Katarina Mathes und Cora Wermke zwei Blau-Weiß-Spielerinnen vertreten, zudem schlägt Marina Dieges vom TC RW Sobernheim auf.

Los geht es heute um 16 Uhr. Am Samstag wird ab 9 Uhr gespielt. Die Halbfinals sind am Sonntag ab 9.30 Uhr geplant, die Endspiele beginnen gegen 12.30 Uhr. tip