Kreta

Bei 15 000-Dollar-Turnier: Romy Kölzer landet auf Kreta ihren bisher größten Erfolg

„15.30 Uhr deutscher Zeit sollte okay sein“, schreibt Romy Kölzer zurück auf die Frage, wann sie am Nachmittag denn erreichbar sei. Bei der 29-Jährigen dürfte diese „Umrechnung“ in den vergangenen Jahren in Fleisch und Blut übergegangen sein, immerhin verschlägt sie ihr Beruf regelmäßig in die unterschiedlichsten Zeitzonen. Dass die Betzdorferin den heimischen Gefilden derzeit eine Stunde voraus ist, wird sie dabei inzwischen verinnerlicht haben, verbringt sie doch gerade ihre vierte Woche auf Kreta. Wo der Deutsche für gewöhnlich Urlaub macht, spielt der Tennisprofi derzeit eine ganze Serie an Turnieren, die jeweils mit einem Preisgeld von insgesamt 15.000 Dollar ausgeschrieben sind. Dass sie davon nun eines gewann, bescherte Kölzer auf der größten griechischen Insel den größten Erfolg ihrer bisherigen Laufbahn.

Andreas Hundhammer Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net