Archivierter Artikel vom 21.02.2019, 21:08 Uhr
Altenkirchen

Aus in Runde zwei: Anna-Lena Friedsam muss Hoffnungen auf Sieg bei AK ladies open begraben

Anna-Lena Friedsam muss ihre Hoffnungen auf den Turniersieg bei den AK ladies open begraben. Die ehemalige Nummer 45 der Welt unterlag am Donnerstagabend Stefania Rubini mit 3:6 und 3:6. Vier Matchbälle konnte Friedsam abwehren, der fünfte besiegelte letztlich das Aus für die 24-Jährige aus Oberdürenbach im Kreis Ahrweiler.

Weil auch Stephanie Wagner gegen Maryna Zanevska verlor (0:6, 4:6), ruhen die deutschen Einzel-Hoffnungen nunmehr allein auf Katharina Hobgarski. Die Saarländerin hatte beim 6:2, 6:3 gegen die Belgierin Lara Salden keine Mühe und trifft nun im Viertelfinale auf deren Landsfrau Zanevska. hun