Archivierter Artikel vom 03.07.2020, 19:07 Uhr
Traben-Trarbach

Aufgabe wegen einer Zerrung

Die Tennis-Männer 65 des TC Kirn waren bei ihrem Gastspiel an der Mosel chancenlos. Sie unterlagen im Verbandsliga-Duell beim TC Traben-Trarbach mit 0:14.

In den Einzeln leisteten die beiden Spitzenspieler der Kirner durchaus Gegenwehr. Bernd Heinen unterlag erst im Match-Tiebreak. Bernd Bärenbrinker gewann gegen einen Kontrahenten, der drei Leistungsklassen besser eingestuft ist, den ersten Satz, musste aber nach dem zweiten Durchgang wegen einer Zerrung aufgeben. Er hatte Angst, sich eine schlimmere Verletzung zuzuziehen, zumal auch die anderen Einzel bereits verloren gegangen waren. Manfred Schneider und Erwin Schwehm waren jeweils in zwei Sätzen unterlegen. Auch die Doppel waren dann klare Angelegenheiten für die Gastgeber. Schneider und Heinen kassierten an Position eins ebenso eine Niederlage wie die eingewechselten Dieter Lanz und Lothar Weber. Damit ist die Vorrunde für die Kirner Routiniers bereits beendet. Erst Ende August geht es mit dem Derby gegen die SG Nahbollenbach/Idar-Oberstein weiter. olp