Archivierter Artikel vom 08.11.2017, 14:04 Uhr
Plus
Altenkirchen

„AK ladies open“ auf dem Podium

Vom 24. bis 26. November werden am Bodensee die besten deutschen Tennisturniere in den einzelnen Preisgeld-Kategorien ausgezeichnet. Pro Klasse erhielten die Turnierdirektoren der Top-Drei-Veranstaltungen eine Einladung. Auch Razvan Mihai, der sich für die „AK ladies open“ verantwortlich zeichnet, wird die Reise in den äußersten Süden Deutschlands antreten – und das mit bester Laune. Denn einen Treppchenplatz hat das mit 25.000 Dollar dotierte Altenkirchener Frauen-Weltranglistenturnier bereits sicher. „Die Turnierwoche 2017 hat wieder bewiesen, mit welcher professionellen Herangehensweise die Veranstalter das Turnier vorbereitet und es erneut zu einer erfolgreichen Veranstaltung geführt haben“, lobte Patrick Mackenstein, der von der Internationalen Tennis-Föderation ITF eingesetzte Supervisor, die vierte Auflage. „Man muss die Einstellung der Organisatoren hervorheben, von Jahr zu Jahr nach weiteren Verbesserungen zu suchen“, betonte Mackenstein.

Von René Weiss Lesezeit: 2 Minuten