Archivierter Artikel vom 07.07.2019, 19:40 Uhr
Kirchen

65er des VfL Kirchen steigen überraschend in die Oberliga auf

Da hat sich das Trainingslager am Gardasee offenbar bezahlt gemacht. Die Tennis-Männer 65 des VfL Kirchen (auf dem Bild von links: Detlef Colberg, Petar Jankovic, Werner Flath, Wolfgang Schmidt, Günther Hering; es fehlt Klaus Engel) haben durch ein 10:4 im abschließenden Spiel gegen Worms die Meisterschaft der Verbandsliga perfekt gemacht und dürfen sich in der nächstjährigen Medenrunde ganz unverhofft mit Kontrahenten in der Oberliga messen.

Foto: VfL Kirchen

Das durfte die nahezu identische Mannschaft in diesem Jahr bereits eine Altersstufe höher. In der Oberliga der Männer 70 bewährten sich Flath und Co. und sicherten mit einem vierten Platz den Klassenverbleib. Die Männer 40 des VfL erspielten sich in der Rheinlandliga Platz zwei und feierten damit den Aufstieg in die Verbandsliga. Auf Rheinland-Pfalz-Ebene verbleiben die Männer 30 dank eines vierten Platzes in der Verbandsliga. Foto: Verein